homeFACHMAGAZINHype SBACH 342 – Video und Testbericht eines Kindheitstraumes

Fachmagazin

Hype SBACH 342 – Video und Testbericht eines Kindheitstraumes

von Jörk Kukla vom 20. Juni 2013
Artikel-ID: HYPE-Test-0006 Rubrik: Flächenmodelle

Die manntragende SBACH 342 hat das Zeug im Kunstflugtraining die Messlatte ein Stück höher zu legen. Mit dem gleichermaßen leichten wie wendigen und leistungs-starken Zweisitzer lassen sich selbst die anspruchsvollsten Competition-Figuren unter Anleitung perfekt einüben. Hype bietet in seinem Programm die SBACH 342 in geschäumter Bauweise, Race Design und vielen Sacle Details an. Unser Author Jörg Kukla war mit seinem Traumflieger im ‚Trainingslager‘

So hat mancher als Kind seine „Flieger“ gezeichnet: Lange Nase, kleines Cockpit, gleich dahinter das Leitwerk – Farben und Formen wie nur Kinder sie in knackigen Farben erschaffen können.

Hypes SBACH 342 ist ein HypoDur® gewordener Kindheitstraum, eine echte Schönheit aus allen Perspektiven. Ein Modell das meine Sinne anspricht und mich nicht zögern lässt auf den Bestellknopf im Onlineshop zu drücken. Für das RTF Modell werden dann € 249,- (UVP) fällig. Für den geforderten Preis ist aber alles enthalten was ich zum Fliegen brauche Lediglich der 4s Antriebsakku, sowie die Fernsteuerung und der Empfänger müssen noch beigestellt werden.
Technisch meinen es die Kaltenkirchener mit der SBACH jedoch durchaus ernst: 4s Antrieb, kräftige Servos auf allen Rudern, hochwertiges Zubehör. Der erste Eindruck ist der wichtigste. Und der ist sehr gut! Das Modell wird auch mit einsitziger  Haube geliefert (Version XA 41), für mich die noch schönere Lösung. Die Teile, die ich der ordentlichen Verpackung entnehme sind durchaus als hochwertig zu bezeichnen. Außerdem verfügen Bauteile neben der tollen Race Lackierung über sehr viele Scale Details, wie sie sich auch am Original befinden.

Die von Philipp Steinbach entwickelte SBACH 342 ist ein reinrassiges Kohlefaser-Flugzeug. Es finden sich nur ganz wenige Teile aus Metall. Als Motor dient ein Lycoming AEIO-580-B1A mit bulligen 315 PS. Der Sechszylinder treibt einen verstellbaren mt-Compositepropeller mit 203 cm Durchmesser an. Leer bringt es die SBACH 342 auf 655 kg. Im Vergleich zu den anderen Doppelsitzern am Markt wiegt sie 60 bis 140 kg weniger. Mit 7,75 m Spannweite und 6,67 m Länge ist sie zudem die kleinste Vertreterin ihrer Art. Die maximale Abflugmasse liegt bei 999 kg. Laut Handbuch darf das Sportgerät im Akro-Einsatz bis zu 850 kg wiegen.

Da die SBACH 342, egal, ob solo oder zu zweit, vom hinteren Sitz aus geflogen wird, befinden sich am vorderen Panel lediglich ein Fahrt- und ein Höhenmesser. Der Instrumententräger hinten ist hingegen voll ausgestattet.

Das Modell der SBACH 342 von Hype ist schnell montiert. Die Flächen sind absolut betriebsfertig montiert und werden lediglich mit Hilfe eines Kohlestabes an den Rumpf gesteckt und verschraubt. Ebenso die Höhenrudermontage. Auch hier passt alles optimal zusammen und ist in wenigen Minuten betriebsfertig aufgebaut. Keine fünfzehn Minuten vergehen und das Modell steht in seiner vollen Pracht vor mir. Der 4s Akku passt saugend in die dafür vorgesehene Öffnung. Der Schwerpunkt in dieser Konstellation gleich richtig eingestellt, so dass es hier nichts zu ändern gibt, wie die FLugerprobung geziegt hat.
Hype hat bei den Komponenten nicht gespart, ordentliche Servos, die bereits betriebsfertig montiert sind, übertragen ihre Kräfte über kurze, stabile Anlenkungen auf die Ruder. Hier wird das Thema „Kunstflug an 4s“ ernst genommen! Erfreulich auch das stabile Fahrwerk mit den lackierten Radschuhen, der durchdachte Kühltunnel für Motor und Regler, die sichere Befestigung der Tragflächen.

Schnell ist der Sender programmiert. Die Anlenkungsgeometrie ist so konzipiert das wirklich große Ausschläge möglich sind. Genauso wie es sich für  ein Kunstflug Modell mit 3D Ambitionen gehört.

Fliegen

Das Erstflugwetter ist perfekt für Schaumwaffeln: Regen!  Bei diesen Bedingungen bleiben die anderen Modelle im Keller, aber ich will unbedingt fliegen gehen und meine EBACH in der Luft erleben! Der Erstflug fand dann auch im Rahmen einer Veranstaltung statt den Ihr auf dem Video auch seht.

Um die Flugeigenschaften mache ich mir eigentlich gar keine sorgen. Also stelle ich die SBACH auf die Bahn und schiebe das Gas rein. Die SBACH hebt nach kurzer Rollstrecke völlig unkompliziert ab und liegt direkt aber nicht hektisch an den Rudern. Der kräftige Motor reicht für alle 3D Figuren aus und bestätigt somit seinen hochwertigen Eindruck. Zweifel an der Festigkeit des Modelles kommen nicht auf, der dynamische Kunstflug passt irgendwie besser zur Rennoptik der SBACH.
Reine 3D Spezialisten kommen zwar voll auf Ihre Kosten werden eventuell in höherpreisigen Modellkategorien noch etwas „Luft nach oben“ finden. In der geschäumten Klasse bietet Hype jedoch ein vollwertiges und wirklich stattliches Modell für den ambitionierten Einsteiger sowie den Könner an. So lange ich mir die Hype SBACH anschaue, es ist aus meiner Sicht nichts auszusetzen. Einzig die Lackierung verlangt nach einer sorgfältigen Behandlung. Bei groben Stößen kann es passieren das die Lackierung abplatzt. Der Werkstoff HypoDur® ist jedoch problemlos lackierbar. Natürlich bietet Hype für seine SBACH auch alle wichtigen Ersatzteile an, für den Fall das der Stoß mal zu kräftig war und Teile zu Bruch gegangen sind.

Fazit

Die SBACH hat alles was man von einem Kunstflugmodell aus geschäumten Werkstoffen erwarten kann. Sehr gute und vor allem ausgewogenen Flugeigenschaften mit einer Tendenz zum klassichen Kunstflug, super Aussehen und hochwertige Komponenten  runden das Paket ab. Somit hat die SBACH aus dem Hause Hype das Potential zum Verkaufsschlager!

Technische Daten:

 

  • Spannweite    1395 mm
  • Länge            1290 mm
  • Gewicht ca.    1990 g
  • Antrieb          Brushless 650kV, 42x50 mm
  • Akku             Lipo 4S 14,8V 4000mAh

 

RC-Funktionen

Höhenruder
Seitenruder
Querruder
Motorregelung
 

Wo kaufen?

Bezug: Fachhandel
Preis: 249 Euro (UVP)

 

 


Gut
  

-       Sehr ausgewogene Flugeigenschaften
-       Tolle scale Details
-       Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
-       Hochwertige Komponenten verbaut

 Weniger gut

-        Etwas stoßempfindliche Lackierung

Kontaktdaten des Herstellers:

Hype

Nikolaus-Otto-Straße 4
D-24568 Kaltenkirchen
Telefon: +49 4191 932678
Fax: +49 4191 88407
E-Mail: info@hype-rc.de
Internet: http://www.hype-rc.de
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.6 (12 Bewertungen)

Aktuelle Kleinanzeigen

"Überflieger"
Trainer Spannweite: 1680 mm, Länge: 1000 mm, Heckfahrwerk, Steuerung: Quer, Seite, Höhe, Mot.-Dr...

Das könnte dich interessieren

Test: Mini-Warbird MITSUBISHI ZERO von KYOSHO als ready-Set

Die aiRium-Serie von KYOSHO steht für kleine Flugmodelle, die vor allem durch Liebe zum Detail, gutmütigen Flugeigenschaften und extrem hohem Vorfertigungsgrad zu überzeugen wissen. Einzigartig dabei ist die unglaubliche Modellvielfalt, die der Hersteller mittlerweile aus dieser Serie zu bieten hat. Neben Klassikern wie Piper oder Cessna, kommen auch Fans von Warbirds voll auf ihre Kosten. Neu im Programm ist die MITSUBISHI ZERO, die KYOSHO ab sofort in zwei unterschiedlichen Lackierungen anbietet.

Test: Mini-Warbird MITSUBISHI ZERO von KYOSHO als ready-Set

Pfeil rotJetzt diesen Test lesen

Wir sind Modellflug

Erlebe den RC-Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE

Erlebe den RC Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE. Wir sind Deutschlands größtes Online-Magazin und berichten täglich mit News-Meldungen, Testberichten und tollen Videos über den RC Modellflug. Zudem bieten wir erfahrenen Modellpiloten interessante Beiträge rund um Technik und geben Einsteigern wertvolle Tipps um schnell im RC Modellflug erfolgreich zu werden.

Auf RC-MODELLSCOUT.DE findest du Beiträge über Horizon Hobby, robbe Modellsport, MUltiplex, Graupner, Kyosho, Hype und vielen weiteren führenden Herstellern aus dem RC Modellflug.