homeFACHMAGAZINKleiner Jäger - Testbericht Robbe Nine Eagles Mustang P51 3G FTR ‚Ready to Fly‘

Fachmagazin

Kleiner Jäger - Testbericht Robbe Nine Eagles Mustang P51 3G FTR ‚Ready to Fly‘

von Marcus Frohberg vom 15. Dezember 2013
Artikel-ID: Robbe-Test-0010 Rubrik: Flächenmodelle
Hersteller: robbe Modellsport GmbH & Co.KG

Robbe Modellsport hat zum Jahresende eine Initiative mit verschiedenen FTR (Futaba Transmitter Ready) Modellen gestartet. Unser Autor Marcus Frohberg hat sich die kleine Mustang P51 3G von Nine Eagles vorgenommen  und trotz bescheidenem frühwinterlichen Wetterbedingungen genau gecheckt.

Da ich Besitzer einer Futaba T6J Fernsteuerung bin, haben mich die neuen FTR Modelles Robbe Modellsport besonders interessiert. Gerade die Modelle, die kompatibel zu den Futaba S-FHSS Protokoll sind, können mit den entsprechenden Futaba Sendern direkt geflogen werden. Das sind neben den aktuellen Telemetriesendern von Futaba auch eben die T6J und T8J. Ein hübsches kleines Modell ist die Mustang P51 von Nine Eagles in jedem Fall. Mit einem Preis von € 109,- (UVP) (inklusive Sender) ist sie auch etwas für den kleinen Geldbeutel ist. Dabei verfügt der kleine Warbird über ein 3-Achs Gyro Stabilisierungssystem. Genau diesen Mini Warbird wollte ich unter die Lupe nehmen.

Die FTR RTB Version der kleinen P51 beinhaltet alles was zum fliegen benötigt wird.
Der Lieferumfang lässt eigentlich keine Wünsche offen, selbst die 4 AA Batterien die für den kleinen Sender benötigt werden, sind mit dabei.
Apropos Sender: Der Sender kann innerhalb weniger Minuten von Mode 2 auf Mode 1 umgebaut werden. Mode 3 und Mode 4 sind mit dem Stock Sender nicht möglich. Geliefert wird der Sender standardmäßig im Mode 2. Um den Sender umzubauen, braucht man nur einen kleinen Kreuzschlitz Schraubendreher. Der Umbau geht bin weniger Minuten von statten. Auf der Frontplatte des Senders befindet sich jeweils in den vier Ecken eine Kreuzschlitzschraube. Die vier Schrauben werden entfernt und das gesamte Modul wird einfach um 180 Grad gedreht. Nun die vier Kreuzschlitzschrauben wieder montieren und schon ist der Umbau des Senders fertig. Selbst für Piloten die technisch nicht so versiert sind, stellt der Umbau keinerlei Herausforderung dar. Kaputt machen kann man da wirklich nichts und alles ist genau in der Anleitung beschrieben.

Das Modell

Die P51 wird komplett fertig aufgebaut geliefert, kein schrauben oder verkleben mehr nötig. Das ist wirklich ein reines RTF Modell. Aus der Schachtel heraus geht es los.