homeFACHMAGAZINEin Warbird zum Verlieben - Focke-Wulf 190A BNF von Parkzone – Test und Video

Fachmagazin

Ein Warbird zum Verlieben - Focke-Wulf 190A BNF von Parkzone – Test und Video

von Wenzel Kappenhagen vom 23. Juli 2013
Artikel-ID: Horizon-Test-0003 Rubrik: Flächenmodelle

„Die Focke-Wulf 190 hatte während des 2. Weltkrieges einen so angsteinflößenden Ruf, dass Sie von Freund und Feind nur „Butcher-Bird“ genannt wurde. Die Parkzone Focke-Wulf 190A-8 ist eine so großartige Nachbildung dieser Luftfahrtlegende, dass ein echter Warbird-Fan sie einfach nicht verpassen darf. Daher hat sich unser Autor Wenzel Kappenhagen FW-190 angesehen.

Phantastisches Flugwetter, der perfekte Flugplatz und noch dazu habe ich Urlaub, Zeit zum Fliegen. Es ist an der Zeit mal wieder was Schickes zu fliegen und da kommt mir die Focke-Wulf 190A BNF von Parkzone doch ganz rein zufällig unter den Bestellbutton des Onlinshops meines Vertrauens und mein Bankkonto wird um € 199,90 erleichtert.  

Am nächsten Tag sehe ich nur Füße und das Basecap vom freundlichen Paketdienst, vor ihm steht  ein großer Karton. 5 Minuten Epoxy, Sekundenkleber und die Werkzeugkiste, die ich sonst für den Aufbau eines Modells brauche kann ich direkt mal zur Seite schieben, da es an der Parkzone FW-190A einfach nichts zu kleben gibt.
So einen aufgeräumten Baukasten- oder besser - Endmontagesatz hatte habe ich schon lange nichtmehr in den Händen gehabt. Die Anleitung ist detailliert und interpretationsfrei zu verstehen. Die Tragflächen sind für den Einbau eines Einziehfahrwerkes, das als Sonderzubehör erhältlich ist, bereits vorbereitet. Selbst die Kabel sind bereits von dem Antriebsschacht bis zur Flächenmitte eingezogen. Das dem Baukasten beiliegende starre Fahrwerk ist bemerkenswert detailliert, die Abdeckungen sind die gleichen die beim einziehbaren Erweiterungsset verwendet werden. Eben mal nicht nur der übliche einfache „Stelzen“.
Je zwei kleine Schrauben halten das Fahrwerk an seinem Platz. Die Schrauben werden durch das Kunststoffformteil gedreht, welche bündig in die Aufnahme greifen.
Als Scale Schmankerl gibt es noch einen abwerfbaren Zusatztank oder auch andere Lasten, die genau in der Flächenmitte mittels einer Aufnahme gehalten werden. Auch hier wieder ein kleines Detail: Die Aufnahme ist mit einer kleinen Nase so konstruiert das sie garantiert nur richtig herum montiert werden kann. In der BNF Version ist der Abwurfmechanismus bereits vorbereit. Zusätzlich bietet Horizon Hobby noch ein Elektrisches Entriegelungssystem so dass die Last ferngesteuert abgeworfen werden kann.

Mit zwei Schrauben wird die einteilige Tragfläche am Rumpf befestigt. Selbst mit meinen Fingern kann ich locker die Servokabel durch die Aussparung schieben, das sind die kleinen Dinge die Freude bereiten!
Jetzt noch das Höhenleitwerk einstecken und mit den beiliegenden durchsichtigen Klebestreifen befestigen. Mit dem einhängen des Gabelkopf für die Anlenkung fällt mir wieder ein Detail auf. Das kleine Stückchen Silikonschlauch ist bei allen Gabelköpfen dabei. Der einfache und bewährte Trick den Gabelkopf zu sichern ist schon inklusive. Es sind die Kleinigkeiten die meine Parkzone FW-190 von der Masse abhebt.
Das war es auch schon, 10 Schrauben und 4 Stückchen Klebefilm und ein Y Kabel für die Querruder sind montiert. Die 4 MG Läufe sind einfach zum Einstecken in die Tragfläche und können zum Transport leicht entfernt werden.  Alles andere ist fertig. Nur noch den bereits fertig verkabelten und sicher verstauten Spektrum AR610 6-Kanal DSMX an den Sender binden und die Servowege mit der in der Anleitung angegebenen Ausschläge einstellen.
Der angegebene Schwerpunkt kann leicht durch Verschieben des Antriebsakku erreicht werden. Einfach den 3S/2200er Akku zum Motor hin bündig mittels des bereits vorhandenen Klettbands befestigen. Wer sich wirklich viel Zeit lässt, braucht maximal eine Stunde zur Montage. Es geht aber auch locker direkt am Flugplatz in 15 Minuten.

 

Wie fliegt denn der „Metzger-Vogel“

Bei allerbestem Wetter geht es raus zum Flugplatz. Die obligatorischen Fotos zeigen ungewöhnlich viele Details für ein Schaumodell – so macht es richtig Freude.
Angedeutete Trimmklappen an allen Rudern, herausgeformte Nieten, die perfekte Lackierung. – Das Auge fliegt mit und erfreut sich an dem Modell. Bleibt zu hoffen das die FW-190 genauso gut fliegt wie sie aussieht.  
Also ein bisschen Gas rein und schon rollt das Modell. Am Boden ist es dank des angelenkten Spornrads problemlos zu dirigieren. Ich schiebe langsam das Gas vor und nach ein paar Metern hebt sich das Leitwerk der FW-190A, um dann wie von allein abzuheben. Nach den ersten Eingewöhnungsrunden und dem Austrimmen macht sich ein sichers Fluggefühl breit. Also schiebe ich den Gashebel nach vorne und schauen was so geht. Kurzum, es geht alles was ich von einen Scale Warbird erwarte und sogar noch ein bisschen mehr. Nur auf dem Rücken liegt das Modell nicht so gerne. In dieser Fluglage stört das starre Fahrwerk und der Zusatztank die Aerodynamik. Steile Sturzflüge, tiefste Überflüge, die FW 190 ist einfach eine Augenweide!  Nach ca. 7 Minuten in der Luft wird es Zeit zu landen. Die Flugeigenschaften sind absolut unkritisch. Es gibt keine unliebsamen Überraschungen oder gar ein Eigenleben. Auch die Überziehfestigkeit ist enorm. Reist die Strömung ab, dann nimmt die FW-190 einfach die Nase runter um die benötigte Fahrt wieder aufzuholen. Ein Abkippen ist nicht zu beobachten.
Von den meisten Warbirds erwartet man eigentlich er kritische Landeeigenschaften und die starke Neigung auf die Nase zu kippen. Doch zu diesen Sorgen gibt es gar keinen Grund. Einfach mit Schleppgas rein und langsam drosseln, die FW 190 setzt ganz harmlos auf und rollt ganz normal aus. Ich hatte mehr Unruhe erwartet und bin umso positiver überrascht.
Die Landung stellt also auch keine besonderen Anforderungen an den Piloten. Wer mit einem Zweibeinfahrwerk umgehen kann wird mit der FW-190 keine Probleme haben.

Durch den an dem am Spinner angebrachten „Lüfter“, den auch das Original besitzt, wird der Motor und auch der Regler mit einem Luftstrom gekühlt. Im Betrieb erwärmt sich weder der Motor oder der Regler über Gebühr.
Als Nebeneffekt produziert der Lüfter noch ein angenehmes Geräusch. Es steht mit dem bereits fix und fertig montiertem Antrieb mehr als genügend Leistung zu Verfügung. Eben ein Modell das man so lässt so wie es ist, es ist bereits perfekt. Auch alle anderen elektronischen Komponenten haben während meiner Tests absolut unauffällig und ohne Probleme funktioniert.

Fazit

Die neue Parkzone FW-190 funktioniert so perfekt wie ich es von den Warbird Modellen aus dem Haus Horizon Hobby kenne. Ein gut abgestimmtes Gesamtkonzept das aus dem Montagekasten heraus perfekt funktioniert. Für die Freunde der Warbirdszene ist die FW-190 A BNF ein Tip für stressfreien Flugspaß.

-> Link zum Artikel

 

Technische Daten:

- Spannweite: 1100 mm
- Gewicht: 1260 g
- Länge: 940 mm
- Motor: 15er 950 Kv Außenläufer
- Servo: 2x PKZ1080, 2x PKZ 1090
- Material: Z Schaum

 

Wo kaufen?

UVP € 199,90
Über den Fachhandel

 

 

 

Gut

-  Tolle Lackierung und Details
-  einwandfreie Flugeigenschaften
-  Hochwertige Komponenten
-  Gutes Preis-/Leistunsgsverhätnis

 

Weniger gut

 

-  Einziehfahrwerk nicht im Lieferumfang

 

Kontaktdaten des Herstellers:

Horizon Hobby GmbH
Christian-Junge-Str. 1
25337 Elmshorn
Telefon: 04121/2655-0
Email: info@horizonhobby.de
Internet: http://www.horizonhobby.de

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.3 (19 Bewertungen)

Aktuelle Kleinanzeigen

Das könnte dich interessieren

Optisch und technisch ein echter Leckerbissen: Wir haben GRAUPNERs neuen Jet EPIC VICTORY S getestet

Die neue VICTORY EPIC S von GRAUPNER bietet eine knackige Optik, viel Innovation und einen leistungsfähigen Impeller-Antrieb zum fairen Preis. Der geschäumte Jet hat also durchaus das Potential zum echten Bestseller zu werden. Stefan Bockisch hat sich den Bausatz und die von GRAUPNER empfohlenen Antriebskomponenten angesehen und getestet.

Optisch und technisch ein echter Leckerbissen: Wir haben GRAUPNERs neuen Jet EPIC VICTORY S getestet

pefil rotJetzt diesen Test lesen

Bereit für Highspeed? Wir verlosen einen SPEED XS von flightline/Horizon Hobby

Wir sind Modellflug

Erlebe den RC-Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE

Erlebe den RC Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE. Wir sind Deutschlands größtes Online-Magazin und berichten täglich mit News-Meldungen, Testberichten und tollen Videos über den RC Modellflug. Zudem bieten wir erfahrenen Modellpiloten interessante Beiträge rund um Technik und geben Einsteigern wertvolle Tipps um schnell im RC Modellflug erfolgreich zu werden.

Auf RC-MODELLSCOUT.DE findest du Beiträge über Horizon Hobby, robbe Modellsport, MUltiplex, Graupner, Kyosho, Hype und vielen weiteren führenden Herstellern aus dem RC Modellflug.