homeFACHMAGAZINLeichtgewicht – Im Test der E-Flite UMX Vapor Lite HP von Horizon Hobby

Fachmagazin

Leichtgewicht – Im Test der E-Flite UMX Vapor Lite HP von Horizon Hobby

von RC-Modellscout vom 13. Februar 2018
Artikel-ID: Horizon-Test-0100 Rubrik: Flächenmodelle

Für uns Modellflieger ist der Winter oft eine etwas traurige Zeit, da wir unserem geliebten Hobby nur sehr eingeschränkt nachgehen können. Wohl dem der die Möglichkeit hat hin und wieder in einer Sporthalle fliegen zu gehen. Ein Modell, das sich mit etwas Geschick sogar im heimischen Wohnzimmer fliegen lässt, ist der neue E-Flite Vapor Lite HP. Dieser gerade mal 12,5 Gramm schwere Floh fand seinen Weg in die Redaktion und wir haben den Winter genutzt, um das Leitgewicht auf Herz und Nieren zu testen.

 

 

Der Winter kann manchmal für uns Modellflieger eine anstrengende Jahreszeit sein. Es ist kalt, nass und windig und an Modellflug auf dem heimischen Flugplatz ist nicht zu denken. Schön ist es wenn da eine Halle für das Indoorfliegen zur Verfügung steht. Aber diese Art der Fliegerei ist meist auch recht anspruchsvoll und die Wände einer noch so großen Halle kommen viel zu schnell näher. Selbst bei vermeintlich kleinen und leichten Indoor Modellen muss doch recht flink und reaktionsschnell geflogen werden.

Eine erholsame Ausnahme ist der Vapor von Horizon Hobby. Der neue Vapor Lite HP ist die neuste Variante dieses Modellkonzepts und hat eine Spannweite von 345 mm. Damit ist er etwas kleiner als der Ur-Vapor und größer als der Micro Vapor. Dieses kleine und leichte Modell ist in der BNF Variante für gerade mal 79,99 (UVP) erhältlich. Dafür erhält man das absolut fertig aufgebaute Modell. Es muss nur ein kleiner 1s LiPo Akku mit ca. 70 mAh Kapazität eingelegt werden und der Spaß kann losgehen. Natürlich können auch Akkus mit einer größeren Kapazität verwendet werden, aber das treibt natürlich das Abfluggewicht in die Höhe.
Der Vapor ist ein 2-Achs gesteuertes Modell mit Elektro Antrieb. Insgesamt werden also nur 3 Kanäle benötigt. Wie alle UMX Modelle aus dem Hause Horizon Hobby ist die Empfangselektronik mit dem Spektrum DSMX System kompatibel und es wird dafür natürlich ein entsprechender Spektrum Sender benötigt. Die Anforderungen an den Sender selber sind aber extrem gering. Ein Computersender ist nicht unbedingt notwendig.