homeFACHMAGAZINInnovation im Faß-Design: Die neue E-flite UMX Gee Bee R2 von HORIZON HOBBY

Fachmagazin

Innovation im Faß-Design: Die neue E-flite UMX Gee Bee R2 von HORIZON HOBBY

von Horst Streicher vom 10. Januar 2012
Artikel-ID: 20120110-FM-01 Rubrik: Flächenmodelle

Über das neue AS3X-Stabilisierungssystem von HORIZON HOBBY haben wir innerhalb der letzten Wochen ausführlich berichtet. Kein Wunder, stellt diese Technologie eine echte Revolution für kleine Flächenmodelle und Micro-Hubschrauber dar. Ab sofort wird damit vieles möglich, wo von Modellpiloten bisher nur träumten: Zum Beispiel lassen sich damit Modelle in die Luft bringen, die eigentlich nur von Experten zu fliegen sind: Die E-flite UMX Gee Bee R2. Horst Streicher hat sich das Modell und seine Flugeigenschaften näher angeschaut.


Anzeige

 

 

Innovation im Faß-Design: Die neue E-flite UMX Gee Bee R2 von HORIZON HOBBYDas manntragende Original der Granville Gee Bee R-2 ist ein Flugzeug mit einer ganz eigenen, fast 80-jährigen Geschichte. Kaum ein anderes Flugzeug begeistert auf Grund seiner einzigartigen Form und seines Motorsounds so extrem wie die Gee Bee R-2. Gerade durch die eigenwillige Rumpf-Geometrie ist sowohl das Original wie auch das Modell alles andere als einfach zu fliegen. Ideale Ausgangsbedingungen also für HORIZON HOBBY seine E-flite UMX Gee Bee R2 (http://www.horizonhobby.de) mit einem Stabilisierungssystem auszustatten.

In Sachen Qualität und Verarbeitung spielt HORIZON HOBBY schon seit langem ganz vorne mit. Und so kommt auch die E-flite UMX Gee Bee R2 als flugfertig aufgebautes Modell aus der Verpackung. Der Hersteller nennt dies BNF (Bind-and-fly) und legt zusätzlich einen Flugakku, ein Ladegerät sowie eine umfangreiche Bedienungsanleitung mit bei. Zum Loslegen wird lediglich eine DSM2/DSMX-fähige SPEKTRUM-Anlage mit vier Kanälen benötigt. Die E-flite UMX Gee Bee R2 überzeugt bereits optisch durch viele nette Details: Unzählige detailgetreue Aufkleber am Rumpf und auf der Tragfläche, Verstrebungen wie beim Original und ein Pilotenkopf im charakteristischen Cockpit sind nur die wesentlichen optischen Features, die mir sofort auffallen. Auf den zweiten Blick überzeugt die hervorragende Verarbeitung des gesamten Modells und das Finish. Die mit Moosgummi bereiften Rädchen des Hauptfahrwerks sind – übrigens wie beim Original – in riesigen Gamaschen verpackt. Das kleine Spornrad am Heck wird über das Seitenruder exakt angelenkt und macht so das Modell auch am Boden voll steuerbar.

Die grosse Motorhaube ist mittels vier Magneten am Rumpf gesichert, direkt darunter liegt der kleine aber durchaus kraftvolle Antrieb des Modells. Ein 2S Lipo-Akku mit 200 mAh Kapazität, ein Brushless-Outrunner mit 3.000kV und eine 5,25x3,5 Luftschraube stellen genügend Power und vor allen Dingen Reserven für gewagte Flugmanöver zur Verfügung. Direkt hinter dem Motor und der Akkurutsche befindet sich die Intelligenz der E-flite UMX Gee Bee R2. Auf einer kleinen Platine sitzen neben SPEKTRUM-Empfänger, Brushless-Regler und 3-Achsen-Kreisel auch zwei Linearservos. Sie steuern mittels CFK-Stäbe das Höhen- und Seitenruder. Zwei Verlängerungskabel führen durch den Rumpf und anschließend unter der Tragfläche zu den beiden Querruder-Servos.

Rumpf und Seitenruder der E-flite UMX Gee Bee R2 sind aus einem EPP-ähnlichen Werkstoff sehr fein geschäumt. Ebenso die Radschuhe, die durch GFK-Stäbe und Kunststoffeinlagen zusätzlich an Stabilität gewinnen. Fertigungstechnisch sicherlich eine echte Herausforderung sind die nur zwei Millimeter dünnen und trotzdem sehr stabilen Tragflächen des Modells. Sie sind leicht profiliert und deuten die Rippenbauweise des Originals in einer Struktur nach. CFK-Verstebungen zwischen Rumpf und Tragfläche geben der gesamten Konstruktion eine enorme Stabilität. Das Höhenleitwerk ist aus einem Depron-ähnlichen Schaum gefertigt und wird mit einem CFK-Stab auf der Unterseite gegen Verformung gesichert.

Innovation im Faß-Design: Die neue E-flite UMX Gee Bee R2 von HORIZON HOBBYSollte es einmal zum Bruch kommen, hilft UHU-Por, Belizell oder etwas Epoxi. Der für EPP-Modelle weitverbreitete CA-Kleber greift den Schäumling an und löst den Werkstoff auf.

Das Binden des Modells mit einer SPEKTRUM-Anlage ist einfach und bereits mit geringsten Mitteln lässt sich die E-flite UMX Gee Bee R2 steuern. Eine DX4 reicht theoretisch bereits aus. Zu empfehlen ist jedoch ein Fernsteuerung mit der auch Expo- und Dual-Rate-Werte individuell nach eigenen Bedürfnissen programmiert werden können. Zum Beispiel eine DX7 oder eine DX8. Trotz AS3X-Stabilisierungssystem benötigt der Sender keine weiteren Programmierinformationen – die gesamte Intelligenz liegt im Modell.

Beim Anschließen des Lipo-Akkus muss darauf geachtet werden, dass die Elektronik einige Sekunden an Zeit benötigt um sich vor dem Flug korrekt zu initialisieren. Dazu wird das Modell auf eine ebene Fläche gestellt, nur so kann die Elektronik alle drei Achsen exakt ermitteln. Danach ist die Stabilisierung zwar aktiv, die Ruder bewegen sich jedoch erst, sobald der Motor erstmalig mit Strom versorgt wird. Warum das so ist? Dieses Feature erlaubt eine Ruderkorrektur bei aktivem System, ohne dass die Stabilisierung ständig dagegen wirkt.

Gestartet wird die  E-flite UMX Gee Bee R2 vom Boden aus. Ein asphaltierter Feldweg ist dafür ideal und schon nach wenigen Zentimetern hebt der Winzling mit leicht gezogenem Höhenruder ab. Der erste Eindruck ist überragend. Das Modell fliegt sich wie auf Schienen. Keine Anzeichen darüber, dass die Konstruktion eigentlich nur von Experten zu beherrschen ist. Mein Stressfaktor? Absolut null, ich bin völlig entspannt.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Scale Trainer – Im Test die E-Flite Commander mPd von Horizon Hobby
26. April 2017
Ein Scale Modell als Trainer ? Die Commander mPd will zeigen das sich Beides vereinen lässt    Mehr »

 

Die E-flite UMX Gee Bee R2 verhält sich trotz Stabilisierung sehr neutral und setzt meine Steuerbefehle sofort und exakt um. Fast im Verborgenen arbeitet das AS3X-System ständig und korrigiert über alle drei Achsen die Fluglage des Modells. Gerade bei tiefen und sehr nahen Überflügen hört man richtig, wie die kleinen Linearservos zu Höchstleistung auflaufen. Leichter Wind bringt die E-flite UMX Gee Bee R2 nicht aus der Ruhe. Gerade jetzt zeigt das System welche Möglichkeiten ein 3-Achsen-Kreisel gerade in solchen Kleinstmodellen bietet: Das Flugzeug stabilisiert sich ständig neu und bügelt die Windeinflüsse gekonnt aus.

Die Original Granville Gee Bee R-2 ist ein Rennflugzeug. Auch die E-flite UMX Gee Bee R2 von HORIZON HOBBY möchte aufgrund einer recht grossen Flächenbelastung schnell geflogen werden. Das Brushless-Antriebsset könnte dafür etwas mehr an Leistung vertragen, reicht aber für alle gängigen Flugmanöver völlig aus. Rollen, Loopings und Rückenflug sind kein Thema für die  E-flite UMX Gee Bee R2. Alle anderen Kunstflugmanöver sind konstruktionsbedingt nicht möglich, sehen einfach nicht schön aus oder sind untypisch für ein fliegendes Fass. Gute 8 Minuten Flugzeit bei absoluter Windstille sind mit dem 200-mAh-Lipo durchaus möglich. Bei leichtem Wind verkürzt sich die Flugzeit um wenige Minuten.

 

Mein Fazit:

Aufgrund vieler schöner Details, ihrer hochwertigen Verarbeitung und letztendlich durch ihr einzigartiges Design ist die E-flite UMX Gee Bee R2 von HORIZON HOBBY beinahe viel zu schade um geflogen zu werden. Doch was das AS3X-Stabilisierungssystem in diesem Kleinstmodell leistet ist enorm. Aufgrund ihrer konstruktiven Form eigentlich nur durch einen Experten zu fliegen, macht die Elektronik die E-flite UMX Gee Bee R2 tatsächlich zum „Immer-dabei-Modell“. Selbst fortgeschrittene Einsteiger mit Querruder-Erfahrung werden schnell mit ihrer neuen E-flite UMX Gee Bee R2 klar kommen. Wer das Außergewöhnliche sucht, ist mit diesem Modell bestens bedient!

 

Technische Daten:

• Spannweite: 510 mm
• Länge: 352 mm
• Tragflächeninhalt: 4,7 dm²
• Antrieb: Brushless-Outrunnder, 3000 Kv
• Akku: 2S 200 mAh
• Servos: 4x S2010L Long-Throw Servos
• On-Board-Elektronik: SPEKTRUM AS6410NBL AS3X/Empfänger/Regler-Einheit

 

Lieferumfang:

• BNF-Fertigmodell
• Bedienungsanleitung
• Flugakku
• Ladegerät

 

Wo kaufen?

Bezug: Fachhandel
Preis: 149,99 Euro (UVP)

 

 

Gut

• Außergewöhnliches und vorbildgetreues Design
• Sehr hochwertige Verarbeitung
• 3-Achsen-Kreisel als Stabilisierung
• Gutes Preis/Leistungverhältnis

Weniger gut

• Proprietäres Akku-System

 

Kontaktdaten Hersteller:

Horizon Hobby GmbH
Christian-Junge-Str. 1
25337 Elmshorn
Telefon: 04121/2655-0
Email: info@horizonhobby.de
Internet: http://www.horizonhobby.de
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.2 (25 Bewertungen)

Aktuelle Kleinanzeigen

Das könnte dich interessieren

Lange mussten wir auf den ersten Pultsender aus dem Hause HORIZON HOBBY warten. Doch ab Februar 2012 soll nun die neue SPEKTRUM DX10t über den Fachhandel verfügbar sein. Ein Pultsender, der mit vielen Features und innovativen Ideen den Markt für sich behaupten will. RC-MODELLSCOUT.DE hatte die Gelegenheit, schon vor offizieller Markteinführung die SPEKTRUM DX10t ganz genau unter die Lupe zu nehmen und ausgiebig zu testen.

Vier Rotoren für ein Halleluja - wir haben den Quadrokopter BLADE mQX von HORIZON HOBBY getestet

pefil rotJetzt diesen Test lesen

Bereit für Highspeed? Wir verlosen einen SPEED XS von flightline/Horizon Hobby

Wir sind Modellflug

Erlebe den RC-Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE

Erlebe den RC Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE. Wir sind Deutschlands größtes Online-Magazin und berichten täglich mit News-Meldungen, Testberichten und tollen Videos über den RC Modellflug. Zudem bieten wir erfahrenen Modellpiloten interessante Beiträge rund um Technik und geben Einsteigern wertvolle Tipps um schnell im RC Modellflug erfolgreich zu werden.

Auf RC-MODELLSCOUT.DE findest du Beiträge über Horizon Hobby, robbe Modellsport, MUltiplex, Graupner, Kyosho, Hype und vielen weiteren führenden Herstellern aus dem RC Modellflug.