homeFACHMAGAZINTest: Telemetrie-Handsender SPEKTRUM DX8 von HORIZON HOBBY

Fachmagazin

Test: Telemetrie-Handsender SPEKTRUM DX8 von HORIZON HOBBY

von Dietmar Sinn vom 27. Januar 2011
Artikel-ID: 20110127-FM-01 Rubrik: Magazin

Vor allem Besitzer einer DX6 oder DX7 haben lange auf einen Nachfolger gewartet. Tatsächlich wertet die DX8 mit ihrer Telemetrie-Fähigkeit und vielen weiteren Features die Spektrum-Senderreihe deutlich auf. Der Hersteller hat bei seinem neuen Sender ganz gezielt größten Wert auf Bedienkomfort mit weitreichender Menüstruktur gelegt. So erfüllt die Spektrum DX8 mit ihren Features die Ansprüche sowohl von Flächen- als auch Helipiloten.


Anzeige

 

 

 

Als Mittelklasse-Anlage orientiert sich die Spektrum DX8 im oberen Preissegment. Für 379,99 Euro (UVP)  erhält man ein Paket mit einer fast „Rundum-Sorglos-Ausstattung“. Neben der DX8 liegt der neue 8-Kanal-Empfänger AR8000 inklusive Satelitten, das Telemetrie-Modul TM1000, ein Volt-Sensor, ein Temperatur-Sensor, eine 128 MB SD-Speicherkarte und ein Netzstecker-Ladegerät mit bei.Als Mittelklasse-Anlage orientiert sich die Spektrum DX8 im oberen Preissegment. Für 379,99 Euro (UVP)  erhält man ein Paket mit einer fast „Rundum-Sorglos-Ausstattung“. Neben der DX8 liegt der neue 8-Kanal-Empfänger AR8000 inklusive Satelitten, das Telemetrie-Modul TM1000, ein Volt-Sensor, ein Temperatur-Sensor, eine 128 MB SD-Speicherkarte und ein Netzstecker-Ladegerät mit bei. Die Bedienungsanleitung ist auf Deutsch. Der 4-zellige NiMH-Akku mit 2.000 mAh Kapazität reicht für über 20 Stunden Betrieb. Der Sender glänzt mit einer Vielzahl von Schaltern und Tastern. Insgesamt zwei Zweistufen-Schalter, ganze sechs Dreistufen-Schalter, ein Taster, zwei Tipp-Taster und ein Drehgeber sorgen für fast grenzenloses Schaltvergnügen. Durch das Menü wird mit einem Roll-Druck-Taster gescrollt, links vom Display findet man CLEAR und BACK zwei weitere Drucktaster. Darunter, versteckt unter einer Blende liegt der Lautsprecher der Anlage.

 

Der Modellspeicher ist dank SD-Karten-Slot erweiterbar

Das LC-Display der DX8 fällt mit einer Abmessung von etwa 70x35 Millimetern relativ groß aus und informiert den Piloten in einer klaren und selbsterklärenden Darstellung. Der Kontrast lässt sich in 20 Stufe einstellen. Die Haptik des Senders ist hervorragend. Das sehr hochwertig verarbeitete Gehäuse überzeugt bereits beim ersten Kontakt. Die Front ist matt verchromt und die Griffschalten sind gummiert, wodurch der Sender perfekt in der Hand liegt. Die Kreuzknüppel arbeiten präzise. Die DX8 liegt einfach gut in den Händen, wobei nicht alle Schalter optimal zu erreichen sind.

Mit 30 internen Modellspeicherplätzen bietet die Spektrum DX8 bereits eine breite Basis für ambitionierte Modellpiloten. Wer tatsächlich mehr Modelle sein eigen nennt, kann die Modellspeicherplätze mit der im Lieferumfang enthaltenen SD-Speicherkarte individuell erweitern. Der SD-Kartenslot dient aber auch zum Update der Sender-Firmware. Hierzu ist eine vorherige Registrierung der DX8 unter http://www.spektrumrc.com notwendig.  Ein weiteres Highlight des Kartenslots ist das Laden von bereits vorkonfigurierten Modellprogrammen. Unter der URL http://support.horizonhobby.de/categories/Spektrum/DX8/ findet man zum Beispiel modellspezifische Programme wie für den neuen RADIAN Pro von Parkzone. Hier sind dann bereits die Klappen des Seglers entsprechend programmiert. Nettes Feature!

 

Das könnte dich auch interessieren:

Technik Begeisterung – Der E-Flite Mini Convergence VTOL im Test
8. Oktober 2018
Ein sehr spezielles Modell mit spezieller Technik im Test bei RC-Modellscout. Die E-Flite Mini Cnvergence VTOL    Mehr »

 

 

Die Programmierfunktionen der neuen DX8 beruhen auf zwei Kategorien: Systemeinstellung und Funktionsmode. Im Systemmenü werden Programmierfeatures eingestellt, die in der Regel nur einmalig definiert werden: Knüppelbelegung (hier ist von Mode 1 bis Mode 4 alles möglich), Menüsprache oder auch das zulässige Frequenzband (EU oder Frankreich). In den Systemeinstellungen der DX8 wird auch der Modelltyp und der Modellname festgelegt. Der Menüpunkt Schalterauswahl ermöglicht die freie Zuordnung von Gebern und Schaltern in Abhängigkeit anderer Grundeinstellungen. Bereits gespeicherte Modelle können über das Systemmenü kopiert oder auch gelöscht werden.Die Programmierfunktionen der neuen DX8 beruhen auf zwei Kategorien: Systemeinstellung und Funktionsmode. Im Systemmenü werden Programmierfeatures eingestellt, die in der Regel nur einmalig definiert werden: Knüppelbelegung (hier ist von Mode 1 bis Mode 4 alles möglich), Menüsprache oder auch das zulässige Frequenzband (EU oder Frankreich). In den Systemeinstellungen der DX8 wird auch der Modelltyp und der Modellname festgelegt. Der Menüpunkt Schalterauswahl ermöglicht die freie Zuordnung von Gebern und Schaltern in Abhängigkeit anderer Grundeinstellungen. Bereits gespeicherte Modelle können über das Systemmenü kopiert oder auch gelöscht werden.

Bereits seit Jahren in Handys integriert, glänzt nun auch die neue Spektrum DX8 mit einem Vibrationsalarm. In Schwingungen kommt der Sender, wenn Alarmwerte unter- bzw. überschritten werden. Im Menüpunkt „Alarme“ können einzelne Alarmfunktionen so programmiert werden, dass bereits beim Einschalten des Senders gefährliche Knüppelstellungen erkannt werden und darauf aufmerksam gemacht wird.  Entweder durch einen Signalton und/oder durch Vibration des Senders. Im Hubschrauber-Mode sind bereits Alarme auf vordefinierten Schaltern wie Gas oder „Idle up“ programmiert. Analog findet man vordefinierte Schalter für Alarmfunktionen im Flugzeug-Mode. Ist übrigens ein Alarm aktiv, sendet die DX8 solange kein Signal, bis der Schalter oder die Funktion entschärft wurde.

Alarm-Funktionen, die nicht direkt die Einstellungen des Senders betreffen, wie zum Beispiel Überwachung der Akku-Spannung oder Akku-Temperatur, werden im Untermenü Telemetrie definiert. Schwellenwerte lassen sich hier frei definieren, wobei hier auf bereits sinnvolle vordefinierte Werte zurückgegriffen werden kann.

 

Im Funktionsmenü der Spektrum DX8 werden alle Einstellungen festgelegt, welche zur Konfiguration eines Modells wichtig sind. In den Servo-Einstellungen werden über einen Servo-Monitor alle Kanäle visuell dargestellt. Schlüssel-Funktionen wie Wegtrimmung, Geschwindigkeit oder auch Umkehr werden hier definiert. Weitere Menüpunkte wie „Gas aus“ oder „Reichweitentest“ sind selbsterklärend.   Natürlich ist die DX8 zu allen DSM2-Empfängern kompatibel. Die Pulsrate sollte jedoch gerade bei Modellen ohne digitale Servos von 11 auf 22 Millisekunden umgeschaltet werden. Im Funktionsmenü der Spektrum DX8 werden alle Einstellungen festgelegt, welche zur Konfiguration eines Modells wichtig sind. In den Servo-Einstellungen werden über einen Servo-Monitor alle Kanäle visuell dargestellt. Schlüssel-Funktionen wie Wegtrimmung, Geschwindigkeit oder auch Umkehr werden hier definiert. Weitere Menüpunkte wie „Gas aus“ oder „Reichweitentest“ sind selbsterklärend.   Natürlich ist die DX8 zu allen DSM2-Empfängern kompatibel. Die Pulsrate sollte jedoch gerade bei Modellen ohne digitale Servos von 11 auf 22 Millisekunden umgeschaltet werden. 

Mit unter ist die Telemetrie-Fähigkeit der DX8 ein Kaufargument für viele Modellpiloten.  Immerhin liegt im Lieferumfang alles mit bei, was für den Einstieg in die Materie benötigt wird. Das Telemetrie-Modul TM1000 überträgt die Werte der Sensoren direkt an den Sender. Es kann an eine Vielzahl von Spektrum-Empfängern angeschlossen werden. Darunter der AR7000, der AR7600 oder auch der AR9100 – um nur drei zu nennen. Voraussetzung ist jeweils ein Data Flight-Log Anschluss am Empfänger. Das TM1000 enthält bereits einen Temperatur- und einen externen Spannungssensor. Optional sind Drehzahlsensoren für unterschiedliche Antriebslösungen erhältlich. Zusätzlich zur Sensorik überträgt das TM1000 die Sende- bzw. Empfangsqualität zwischen Modell und Pilot und stellt dies auf dem Display dar.

 

Mein Fazit:

Im direkten Vergleich mit einer DX7 oder gar einer DX6 glänzt die neue Spektrum DX8 nicht nur mit mehr Kanälen. Das hintergrundbeleuchtete Display informiert den Modellpiloten mit klaren Ansagen. Die selbsterklärende und fast schon intuitiv bedienbare Menüstruktur bietet sowohl Flächenpiloten wie auch Hubschrauber-Freaks ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Die Telemetrie-Funktion wertet das Senderkonzept durchaus auf und Features wie SD-Karten-Slot zur Erweiterung von Modellspeicherplätzen oder das Einlesen von Firmware-Updates machen aus der Spektrum DX8 einen vollwertigen Mittelklassesender. Über die Vibrations-Funktion lässt sich streiten, ein einfacher Ton aus dem Lautsprecher der Anlage tut`s mit Sicherheit auch. Trotzdem haben Vibrationen am Sender Zukunft, denkt man zum Beispiel an „Force Feedback“ (engl. Kraft-Rückmeldung).

 

Features:

• Echtzeittelemetrie
• Feldstärke
• Empfänger- oder Flugakkuspannung
• Flight Log Daten
• Sensordaten
• SD/MMC Karte zur Datenspeicherung und für den Softwareupdate
• 30 Modellspeicher
• Großes LC-Display hintergrundbeleuchtet
• Elektronische Maximalwegbegrenzung
• 8 Kanalempfänger mit Telemetrieschnittstelle
• Stoppuhr über Gas aktivierbar
• Einstellbare Sprache
• Alarmfunktion
• Vibrationsalarm
• Prüfung der Übertragungsdaten
• Mode 1 bis 4 einstellbar

 

Besondere Flächenfunktionen:

• Landeklappen
• Verzögerungsfreie Schalterzuordnung
• Warnfunktionen für ausgewählte Steuerknüppel

 

Besondere Hubschrauberfunktionen:

• Elektronischer E-Ring
• Aktive Einstellung der Kreiselverstärkung
• Taumelscheibentiming
• Ausgewählte Warnfunktionen

 

 

Lieferumfang:

• AR8000 8-Kanal DSM 2 Empfänger mit Data Port
• Telemetriemodule mit voller Reichweite TM1000
• Temperatursensor Telemetrie
• Spannungssensor für den Empfänger-Akku
• Telemetrie Y-Kabel und Steckverbindungen
• 128 MB SD-Karte
• DX8 Tragegurt
• 12V DC Netzteil

 

Gut

• Hochwertiger Sender mit üppigem Zubehör
• Telemetrie-Fähig
• Klare Menüstruktur

Weniger gut

• Schalter liegen teilweise nicht optimal

 

Kontaktdaten Hersteller:

Horizon Hobby GmbH
Christian-Junge-Str. 1
25337 Elmshorn
Telefon: 04121/2655-0
Email: info@horizonhobby.de
Internet: http://www.horizonhobby.de
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (91 Bewertungen)

Aktuelle Kleinanzeigen

Das könnte dich interessieren

Fortschrittlich: Wir haben die neue SPEKTRUM DX18 von HORIZON HOBBY getestet

Auf der Spielwarenmesse in Nürnberg hat HORIZON HOBBY sein neustes Flaggschiff der SPEKTRUM Handsender-Baureihe, die DX18, vorgestellt und damit viel Aufsehen erregt, denn sowohl in Sachen Optik, Hardware und Software verspricht der Hersteller viele neue Features. In Kürze wird die neue SPEKTRUM DX18 auf dem deutschen Markt verfügbar sein. Wir konnten ein Serienmodell ergattern und haben Hardware und Software intensiv getestet.

Fortschrittlich: Wir haben die neue SPEKTRUM DX18 von HORIZON HOBBY getestet

pefil rotJetzt diesen Test lesen

Wir sind Modellflug

Erlebe den RC-Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE

Erlebe den RC Modellflug mit RC-MODELLSCOUT.DE. Wir sind Deutschlands größtes Online-Magazin und berichten täglich mit News-Meldungen, Testberichten und tollen Videos über den RC Modellflug. Zudem bieten wir erfahrenen Modellpiloten interessante Beiträge rund um Technik und geben Einsteigern wertvolle Tipps um schnell im RC Modellflug erfolgreich zu werden.

Auf RC-MODELLSCOUT.DE findest du Beiträge über Horizon Hobby, robbe Modellsport, MUltiplex, Graupner, Kyosho, Hype und vielen weiteren führenden Herstellern aus dem RC Modellflug.